Ostdeutsche Heimatsammlungen (überregional)

Ostdeutsche Heimatstube Gütersloh

Ostdeutsche Heimatstube (aufgelöst)


Über die Heimatstube ist nur wenig bekannt. Sie wurde 1984 im bundesweiten Museumsverzeichnis aufgeführt und war in dieser Zeit im Heimathaus Gütersloh, Domhof 5 untergebracht. Zum Bestand gehörten vor allem Erinnerungsstücke aus Schlesien, Pommern, Ost- und Westpreußen.






Aktualisiert: 29.12.2020


Quellen:

  • Wolfgang Kessler: Ostdeutsches Kulturgut in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch der Sammlungen, Vereinigungen und Einrichtungen mit ihren Beständen. Hg. von der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat (OKR). München 1989, S. 632.
  • Hanswilhelm Haefs (Hrsg.): Die deutschen Heimatmuseen. Ein Führer zu mehr als 900 Museen und Sammlungen in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin. Frankfurt/M. 1984, S. 120.




HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.bund.de