Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Heimatstuben und Archiv der Deutschen aus Polen Oberschleißheim

Heimatstuben und Archiv der Deutschen aus Polen (aufgelöst)


Am Flugplatz Oberschleißheim hatte 1982 die Ost- und Westpreußenstiftung in Bayern mit Hilfe des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung eine Kulturbegegnungsstätte gegründet. 1987 erhielt die Landsmannschaft der Deutschen aus Polen (Weichsel-Warthe), Landesgruppe Bayern e.V. zwei Ausstellungsräume und richteten eine kleine Ausstellung zu den Regionen Posen-Pommerellen, Mittel- und Ostpolen ein. Vor etwa zehn Jahren wurde der Bereich 'Deutsche aus Polen und Wolhynien' aufgelöst und in ein Zentralarchiv abgegeben. Ausgestellt waren Ansichtskarten, Karten und Urkunden sowie Gemälde von Friedrich Kunitzer, Hertha Karasek-Strzygowski, Boris Schaub und Rudolf Unterschütz.





Quellen:

  • Dokumentation der Heimatsammlungen in Deutschland. Ein Projekt am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Oldenburg, 2008-2012.
  • Jahrbuch Weichsel-Warte (1995), S. 167.
  • Peter Nasarski: Archive und Sammlungen der Deutschen aus Polen. Erlebte Geschichte - bewahrtes Kulturgut. Hg. von der Landsmannschaft Weichsel-Warthe, Berlin 1992, S. 81.

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de