Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Rybniker Heimatstube

Rybniker Heimatstube (aufgelöst)

Bild Vitrinen

Bis 1990 bestand eine Gemeinschaft zwischen der Rybniker und der Ostdeutschen Heimatstube in Dorsten. Mit der Trennung beider Einrichtungen war vorübergehend die Stadt Dorsten zuständiger Ansprechpartner für die Rybniker Heimatstube. 2002 wurde sie als Heimatstube aufgelöst. Die verbliebenen Gegenstände aus der Sammlung befanden sich eine zeitlang in der Musikschule Dorsten bis auch diese Präsentation 2012 aufgelöst wurde.


Bild Dokumente






Quellen:
  • Informationen des Oberschlesischen Landesmuseum in Ratingen [Stand: 16.08.2012].
  • Projekt "Dokumentation der Heimatstuben" am Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Ostdeutscher Museen, Heimatstuben und Sammlungen", gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen 2009.
  • Walter Engel und Hans-Jürgen Schuch: Ostdeutsches Kulturerbe. Museen - Heimatstuben - Sammlungen in Nordrhein-Westfalen. Bad Münstereifel 2001, S. 61.

Fotografien:
  • Projekt "Dokumentation der Heimatstuben" am Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Ostdeutscher Museen, Heimatstuben und Sammlungen", gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen 2009.

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de