Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Beuthen - Heimatstube

Heimatstube Beuthen

Blick in die Vitrine der Heimatstube zum Bergbau

im Vestischen Museum
Hohenzollernstr. 12
45659 Recklinghausen


Kontakt

"Die Brücke" - Institut für internationale Kontakte und Integration
Willy-Brandt-Park 1
45657 Recklinghausen
Tel.: 02361/502009
E-Mail: Institut-Bruecke(at)recklinghausen.de


Öffnungszeiten

Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr
Zurzeit nur begrenzt zugänglich!



Am 16.08.1952 wurde das Patenschaftswerk Recklinghausen - Beuthen O/S gegründet. Die Heimatstube befindet sich im Vestischen Museum, ist aber zurzeit nur sehr eingeschränkt zugänglich.
Die Sammlung setzt sich zusammen aus Textilien, Bergbauandenken und Zeitschriften. Hervorzuheben sind die Fahnen des Sportclubs "Siegfried" und der "Vereinigten Verbände heimattreuer Oberschlesier". Ein ganz besonderer Wert kommt den Jahrgängen der Ostdeutschen Morgenpost zu, die in Beuthen/Oberschlesien erschien und dem Archiv in mehreren Bänden (mit Lücken) aus den Jahren 1921 bis 1930, 1938 und 1940 durch Fürst von Donnersmarck geschenkt wurden. Die Trägerschaft hat der Beuthener Heimatkreis und Stadt Recklinghausen. Beuthen heißt heute Bytom.


Bild Fahne Patenschaft
Patenschaftsfahne (130 x 130 cm), hergestellt in Dortmund



Quellen:

Fotografien:

  • Projekt "Schlesische Heimatstuben in der Bundesrepublik Deutschland" des Schlesischen Museums zu Görlitz. 2000/2007. Online in Internet: URL: http://www.schlesisches-museum.de/hst/ [Stand: 13.10.2008].
  • Barbara Biemer: Das Archiv der Stadt Beuthen in der Patenstadt Recklinghausen. Ein Beispiel für die heimatwissenschaftliche Patenschaftsarbeit. Abschlussarbeit, Pädagogische Akademie Dortmund. Dortmund 1960, S. 53f.


HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de