Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Falkenburger Heimatstube

Falkenburger Heimatstube (Dramburger Sammlungen)

im WortOrt  [Sitz des Stadtarchivs und der Stadtbücherei]Bild Eingang / Wappen
Oldesloer Str. 20
23795 Bad Segeberg

 
Kontakt
Stadtarchiv
Herr Dr. Asmussen
Tel: 04551/9649-0
Fax: 04551/9649-15
E-Mail: georg.asmussen@badsegeberg.de

 

Heimatgruppe Falkenburg
Herbert Just
Heidkampstr. 3
27711 Osterholz-Scharmbeck
Tel.: 04791/35 66
Internet: http://www.dramburg.com/f.htm [Stand 2009]

 

Öffnungszeiten:
Ein Besuch ist zur Zeit nicht möglich.

 

Die Falkenburger Heimatstube wurde 1981 gegründet. Als Patenschaftsträger für Falkenburg stellt die Kreisstadt Bad Segeberg die Unterkunft für die Heimatstube bereit. Sie befand sich seit 2007 im Gebäude der "Touristik-Information" im Stadtzentrum. Nach dem Umbau des Gebäudes Oldesloer Str. 20, das nun als „WortOrt" bezeichnet wird, bleibt die Sammlung der Heimatstube Falkenburg bis auf Weiteres im Stadtarchiv eingelagert, bis über eine Wiedereröffnung entschieden wird.

In einem etwa 30 qm großen Raum waren Erinnerungsstücke, historische Dokumente und Anschauungsmaterialien, geordnet nach Themen wie Städtische Verwaltung, Firmengeschichte, Kirche, Schul- und Bankwesen sowie Fluchtgeschehen zu sehen. Zu den Beständen gehörten einige Falkenburger Adressbücher, Ortspläne, Landkarten, Urkunden, persönliche Dokumente und Meisterbriefe. Ausgestellt sind zudem Gebet- und Gesangbücher, Werbebroschüren, Notgeld, verschiedene Textilien und Stickarbeiten sowie Grafiken mit städtischen Ansichten. Die Sammlung enthält Fotografien der Stadt Falkenburg, ihrer Bewohner und regionaler Firmen vorwiegend aus der Zeit des beginnenden 20. Jahrhunderts. Erhalten haben sich einige Erinnerungsstücke und Heimatandenken, z. B. Porzellantassen, Schlüssel, Heimaterde, Abzeichen und Verdienstorden. Darüber hinaus finden sich Dokumentationen einzelner Dörfer des Kreises mit Urkunden, Ortsplänen und Abbildungen in der Heimatsammlung.



Bild Wandgestaltung

Bild Vitrine


Aktualisiert: 28.8.2020


Quellen:

  • Projekt zur Erfassung der Heimatstuben in Schleswig-Holstein 2010.
  • Margrit Schlegel: Wegweiser zu pommerschen Museen und Heimatstuben. Hg. vom Pommerschen Kreis- und Städtetag. Mülheim 2008, S. 27-28 [zu Dramburger Sammlungen gehörig].
  • Dieter Matzenauer: Lebendige Kultur. Ein Wegweiser zu pommerschen Heimatstuben, Sammlungen und Archiven. Hg. vom Pommerschen Zentralverband e.V. Lübeck-Travemünde 1989, S. 20-22 [zu Dramburger Sammlungen gehörig].
  • Wolfgang Kessler: Ostdeutsches Kulturgut in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch der Sammlungen, Vereinigungen und Einrichtungen mit ihren Beständen. Hg. von der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat (OKR). München 1989, S. 174.

Fotografien:

  • Heimatgruppe Falkenburg 2012.
  • Projekt zur Erfassung der Heimatstuben in Schleswig-Holstein 2010.

 

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de