Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Gumbinnen - Ausstellung und Heimatarchiv

Ausstellung und Heimatarchiv Gumbinnen

Bild Wand Patenschaft

im Bielefelder Stadtarchiv
Rohrteichstr. 19
33602 Bielefeld
Internet: http://www.kreis-gumbinnen.de/


Öffnungszeiten
nach Vereinbarung (Tel.: 0521/491342)


Seit 1954 besteht eine Patenschaft zwischen Bielefeld und Gumbinnen. Die Heimatstube der Kreisgemeinschaft Gumbinnen wurde etwa 1970 gegründet und ist in zwei Räumen im städtischen Archiv untergebracht. Zum Bestand gehören 500 Bücher, einige Zeitungen und Landkarten, das Stadtmodell sowie Modelle von Brücken und Bauernhäusern und eine umfangreiche Sammlung von Diapositiven. Etwa dreißig Fotografien werden an Stellwänden präsentiert. Als Heimatandenken sind einige Geweihe sowie Bernstein vorhanden. Die Heimatortskartei ist digital erfasst.


Bild Karte





Quellen:

  • Projekt "Dokumentation der Heimatstuben" am Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Ostdeutscher Museen, Heimatstuben und Sammlungen", gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen 2009.
  • Ostpreußische Landsmannschaft: Gesamtverzeichnis der ostpreußischen Heimatstuben vom 23.04.2009. Hamburg 2009.
  • Wolfgang Kessler: Ostdeutsches Kulturgut in der Bundesrepublik Deutschland. Ein Handbuch der Sammlungen, Vereinigungen und Einrichtungen mit ihren Beständen. Hg. von der Stiftung Ostdeutscher Kulturrat (OKR). München 1989, S. 111.
  • Gerard Brandtner: Die ständige Gumbinner Ausstellung im Stadtarchiv der Patenstadt Bielefeld. In: Jahrbuch für Ostdeutsche Volkskunde, 26 (1983), S. 376-381.
  • Dietrich Goldbeck: Die Bildersammlung im Kreisarchiv Gumbinnen. Aufbau und Arbeitsweise. In: Jahrbuch für Ostdeutsche Volkskunde, 26 (1983), S. 382-390.

Fotografien:

  • Projekt "Dokumentation der Heimatstuben" am Gerhart-Hauptmann-Haus in Düsseldorf, in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Ostdeutscher Museen, Heimatstuben und Sammlungen", gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen 2009.


HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de