Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Altker-Heimatstube

Altker-Heimatstube

Tübinger Str. 40
71083 Herrenberg
Tel. 07032/2703-10 (bei der VHS Herrenberg)


Öffnungszeiten
nach Vereinbarung


1971 übernahm die Stadt Herrenberg die Patenschaft und ermöglichte 1984 die Einrichtung einer Heimatstube für die ehemalige deutsche Bevölkerung des Ortes Altker [Zmajevo / Змајево]. Die in der Volkshochschule untergebrachte Sammlung informiert über ihre Geschichte und Alltag. Zu den Sachgütern zählen Trachten, Stickereien, Münzen, Sakralien, Hausrat und landwirtschaftliche Geräte. Die traditionsreiche Hanfverarbeitung wird mittels einer kompletten Seilereianlage mit Handwerksgeräten und Erzeugnissen eines Seilermeisters veranschaulicht. Johann Bissinger brachte seine Fachkenntnisse in der neuen Heimat ein, indem er in Hof und Schuppen an seiner Seilspinnmaschine arbeitete, während er seinen Lebensunterhalt in einer Baumwollspinnerei verdiente.

 

Bild Seilspinnmaschine
Seilspinnmaschine der Firma B. C. Reutlinger, Frankfurt/M.





Quellen:

  • Annemarie Röder (Hg.): Gerettet - gesammelt - gesichtet: Heimatsammlungen von Vertriebenen und Flüchtlingen in Baden-Württemberg. Stuttgart 2012, S. 44.
  • Projekt zur Erfassung der Heimatstuben in Baden-Württemberg 2010. Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart, im Auftrag des Innenministeriums Baden-Württemberg.
  • Röder, Annemarie: Heimatmuseen, Heimatstuben und Sammlungen in Baden-Württemberg - Ein Überblick. In: Jahrbuch für ostdeutsche Volkskunde, 34 (1991), S. 400-431.

 

Fotografie:

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de