Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Neudek - Heimatmuseum Stadt und Landkreis

Heimatmuseum Stadt und Landkreis Neudek

Von-Cobres-Straße 5
86199 Augsburg - Göggingen
Tel.: 0821/64142


E-Mail: heimatgruppe-glueckauf@t-online.de

Internet: https://www.heimatgruppe-glueckauf.de/


Öffnungszeiten
nach Vereinbarung


In den Kellerräumen der Grundschule in Göggingen bei Augsburg ist seit 1984 eine vielseitige Sammlung von Erinnerungsstücken zu Stadt und Landkreis Neudek untergebracht. Neudek [Nejdek] liegt im böhmischen Teil des Erzgebirges zwischen Karlsbad [Karlovy Vary] und dem sächsischen Johanngeorgenstadt. Im Museum weist die Uniform des letzten Postillions von 1899, der auf dieser Strecke Dienst tat, auf die verkehrstechnisch günstige Lage Neudeks an der alten Handelsstraße von Böhmen nach Leipzig hin. An den für Neudek wichtigen Silber- und Zinnbergbau erinnern beispielsweise eine Bergmannsuniform und ein Buckelbergwerk. Im ausgehenden 19. Jahrhundert war die Stadt ein bedeutsamer lndustriestandort, an dem sich u. a. die Rothau-Neudeker Eisenwerke AG, Kammgarnspinnereien und Betriebe der Holz- und Papierfabrikation ansiedelten. Die Textilindustrie bildet auch das Bindeglied zu Göggingen und Augsburg, wo sich nach dem Zweiten Weltkrieg rund 10.000 heimatvertriebene Neudeker ansiedelten. Der Heimatverein Neudek hat sowohl zur städtischen Industrie Objekte zusammengetragen wie auch zur Umgebung, z. B. zur Lederhandschuherzeugung in Abertham oder zur Löffelfabrikation in der Bergstadt Platten.

Besonders bekannt war Neudek für seine Klöppelspitzen, die der Besucher in großer Anzahl im Museum findet. Trachten, religiöse Objekte wie eine Skulptur des Neudeker Kreuzwegs aus dem 19. Jahrhundert und viele weitere Objekte legen Zeugnis vom Leben in Neudek und Umgebung ab. An die frühere Heimat erinnern auch rund 5.000 Fotos im Bestand des Museums. Außerdem verfügt das Heimatmuseum über eine eigene Bibliothek mit etwa 650 Bänden heimatkundlicher und -geschichtlicher Literatur über Stadt und den Landkreis Neudek.

 

Bild Spitze
Neudeker Klöppelspitze
Aktualisiert: 28.4.2020

Quellen:

  • Klaus Mohr (Hg.): Sudetendeutsche Heimatsammlungen von A bis Z. Online in Internet: URL: http://www.sudetendeutsches-archiv.de [Stand: 04.01.2010].
  • Heimatmuseum Stadt und Landkreis Neudek. Online in Internet: URL: http://www2.augsburg.de/index.php?id=1152 [Stand: 04.01.2010].
  • Michael Henker (Hg.): Die Heimatsammlungen der Sudeten- und Ostdeutschen in Bayern. München 2009, S. 18.
  • Heinrich Kuhn: Sudetendeutsche Heimatsammlungen: Museen, Archive, Galerien, Bibliotheken, Heimatstuben, Privatsammlungen. Hg. vom Sudetendeutschen Archiv. 2. Erw. Neuaufl., München 1985, S. 157-159.

 

Fotografien:

  • Michael Henker (Hg.): Die Heimatsammlungen der Sudeten- und Ostdeutschen in Bayern. München 2009, S. 18.

 

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de