Sammlungen nach Herkunftsgebieten

Egerländer Heimatstube - Ditzingen

Egerländer Heimatstube

im Stadtmuseum
Am Laien 5
71254 Ditzingen


Kontakt
Tel.: 07156/164-308
E-Mail: museum(Klammeraffe)ditzingen.de


Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
14:00-17:00 Uhr


Die Egerländer Heimatstube befindet sich seit 1993 im Alten Schulhaus und ist Teil des im Nachbargebäude untergebrachten Ditzinger Stadtmuseums. Sie informiert über Geschichte und Kultur der nordwestböhmischen Region, die durch ihre Bäder Weltruhm erlangte. Im Mittelpunkt des ersten Raumes stehen typische Porzellanerzeugnisse, vor allem aus Karlsbad und Umgebung sowie Textilien, insbesondere Trachten und Klöppelarbeiten. Im zweiten Raum kann man eine rekonstruierte Bauernstube besichtigen. In einer großen Vitrine werden regelmäßig Leihgaben des Egerländer Museums Marktredwitz vorgestellt.



Bilder


Aktualisiert: 9.6.2020


Quellen:

  • Annemarie Röder (Hg.): Gerettet - gesammelt - gesichtet: Heimatsammlungen von Vertriebenen und Flüchtlingen in Baden-Württemberg. Stuttgart 2012, S. 29.
  • Projekt zur Erfassung der Heimatstuben in Baden-Württemberg 2010. Haus der Heimat des Landes Baden-Württemberg in Stuttgart, im Auftrag des Innenministeriums Baden-Württemberg.

Fotografien:



HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de