Hilfe und Anregungen

Unterstützung, Hilfe und Anregungen

Hilfe und Anregungen

Aktuelles

Das BKM unterstützt das Projekt „Soforthilfeprogramm Heimatmuseen" des Deutschen Verbandes für Archäologie e.V. (DVA) richtet sich in Kooperation mit dem Deutschen Museumsbund e.V. (DMB) an regionale Museen, Freilichtmuseen, archäologische Parks und Träger von Bodendenkmalstätten in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohner. Diese Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen.

 

Allgemein

Broschüre: Was wird aus den Heimatsammlungen?
Überlegungen, Denkanstöße, Lösungsansätze zur Bewahrung des Kulturguts der Deutschen aus dem östlichen Europa in Heimatsammlungen und Heimatstuben in der Bundesrepublik Deutschland


Beratung bezüglich der Bibliotheksbestände in den Heimatsammlungen
Martin-Opitz-Bibliothek Herne

Berliner Platz 5
44623 Herne
Tel.: 02323/162805

Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen
Godesberger Allee 72-74
53175 Bonn
Brunnenstrasse 191
10119 Berlin
Tel.: 0173/2111063
E-Mail: thomas.konhaeuser@kulturstiftung.org


Deutscher Museumsbund
Arbeitskreis Migration

 


 

In den Bundesländern:

 

Baden-Württemberg

Bayern

Hessen

  • Im Jahr 2010 konnten Förderungen aus Landesmitteln für Heimatstuben beantragt werden, um Renovierungen sowie den Kauf oder die Reparatur von Gegenständen für Ausstellungen.

Niedersachsen

  • Museumsverband für Niedersachsen und Bremen e.V. berät Museen und Heimatsammlungen:
    • Herkunft. Heimat. Heute. Nachhaltige Sicherung der niedersächsischen Heimatsammlungen aus den historisch ostdeutschen Gebieten.
    • Die Museumsschule bietet Unterstützung an für Kleinere Museen in Niedersachsen.

Nordrhein-Westfalen

 

Sachsen-Anhalt

Informationen zur Förderung nach § 96 Bundesvertriebenengesetz und Richtlinien über die Gewährung von Zuwendungen für Maßnahmen und Projekte nach §§ 7 und 96 des Bundesvertriebenengesetzes durch das Land Sachsen-Anhalt

 

Weitere Unterstützung:

 

Donauschwäbische Heimatstuben und -museen

  • Das Donauschwäbische Zentralmuseum führt regelmäßig Tagungen für Betreuer von Heimatstuben durch und hat bereits aufgelöste Heimatstuben übernommen.

Schlesische Heimatstuben und -museen

Sudetendeutsche Heimatsammlungen

  • Die Arbeitsgemeinschaft für kulturelle Heimatsammlungen am Sudetendeutschen Institut in München führt bereits seit vielen Jahren regelmäßig Tagungen durch, berät und unterstützt die Heimatsammlungen bei der Inventarisierung oder wenn Umgestaltungen notwendig sind. Sie leistet ebenso Hilfestellung bei Auflösungen.

 

HINWEIS

Das BKGE verfügt nicht über ein Archiv oder personenbezogene Dokumente. Für konkrete Anfragen, etwa zu bestimmten Personen und ihren Biographien oder zu Dokumenten wie Ortsplänen, Kirchenbüchern und historischen Fotografien, möchten wir Sie bitten, sich direkt an die Betreuer/innen der jeweiligen Heimatsammlungen zu wenden.
Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de