Lexika und Dokumentationen

Zeitzeugenrepertorium Regionen

Suche:  Regionen  |  Institutionen  |  
Text:

Bestände in der Region "Böhmen und Mähren"

5 Bestände:
Ústav pro soudobé dějiny, Akademie věd České republiky, v.v.i. [Institut für Zeitgeschichte, Akademie der Wissenschaften der Tschechischen Republik]

Antifaschisten

Regionen: Böhmen und Mähren, Sudeten

Signatur: -

Art: Oral-History-Interviews (Umfang: 70)

Laufzeit: -

Findmittel: -

Entstehung: Interviews entstanden im Rahmen des Projektes „Dokumentation des Schicksals von aktiven Nazi-Gegnern, die nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges von den gegen die sog. feindliche Bevölkerung seitens der Tschechoslowakei ergriffenen Maßnahmen betroffen waren“.

Entstehungszeit: 2006-2008

Themen: Antifaschistische Tätigkeit im Zweiten Weltkrieg, politische Verfolgung, politische Tätigkeit vor 1939, politische Situation in der Tschechoslowakei nach 1945, Vertreibung, Leben als Deutsche in der Tschechoslowakei nach 1945, Familiengeschichte, teilweise Alltagsgeschichte

Sonstiges/Beschreibung: Zusätzlich existieren Transkripte, Interview-Protokolle, ausgefüllte Fragebogen für die Teilnehmer am Projekt Antifa, Fotos, Kopien von persönlichen Dokumenten und Archivquellen, Zeitungsausschnitte, Korrespondenz mit GesprächspartnerInnen.

Bemerkungen: Die Interviews wurden auf Deutsch oder Tschechisch geführt.

Literatur aus dem Bestand
  • Čermáková, Barbora – Weber, David (eds.): Československu věrni zůstali. Životopisné rozhovory s německými antifašisty [Sie blieben der Tschechoslowakei treu. Biographische Interviews mit deutschen Antifaschisten]. Praha: Ústav pro soudobé dějiny AV ČR, 2008.
  • Čermáková, Barbora – Weber, David (Hrsg.): Sie blieben der Tschechoslowakei treu. Biographische Interviews mit deutschen Antifaschisten. Praha: Ústav pro soudobé dějiny AV ČR, 2008.
  • Wagnerová, Alena (Hrsg.): Helden der Hoffnung. Die anderen Deutschen aus den Sudeten 1935-1989. Berlin 2008.

Ústav filmu a audiovizuální kultury, Filozofická fakulta Masarykovy univerzity, Brno [Institut für Film und audiovisuelle Kultur, Philosophische Fakultät, Masaryk-Universität, Brno/Brünn]

Filmkultur in Brno/Brünn

Regionen: Böhmen und Mähren

Signatur: -

Art: Interviews, schriftl. Befragung (Umfang: 87 (tschech.), 7 (dt.))

Laufzeit: 1918-1945

Findmittel: Datenbank

Entstehung: Die entstanden im Rahmen des Projekts „Filmové Brno. Dokumentace dějin uvádění filmů a diváckých preferencí v Brně v letech 1918-1945“ [Filmkultur in Brünn. Dokumentation der Geschichte der Filmaufführungen und Zuschauerpräferenzen in Brno/Brünn in 1918-1945].

Entstehungszeit: -

Themen: Kino, Kinobesucher, Filme, Kinoprogramm, Kinobesitzer, SchauspielerInnen, Alltagsleben und Freizeitverhalten in Brno/Brünn 1918-1945.

Sonstiges/Beschreibung: Tonaufnahmen von 94 Oral-History-Interviews (vor allem auf Tschechisch), Transkripte der Interviews, schriftlich gefasste Erinnerungen an Kinos in Brno/Brünn u. ergänzende Materialien (Fotos, Programme etc.).

Bemerkungen: Es gibt 7 dt. Interviews und 7 schriftliche Zeugnisse, deutsche Kinos und Filme werden auch in den Interviews mit den tschech. InterviewpartnerInnen thematisiert (s. Kategorien „Německý prvek/Deutsches Element“, „Národnostní charakteristika/Nationale Charakteristik“ in der Online-Datenbank).


Schönhengster Heimatmuseum
c/o Schönhengster Heimatbund e.V.

kein geschlossener Bestand

Regionen: Böhmen und Mähren

Signatur: -

Art: Erlebnisberichte, Erinnerungen, Ortsgeschichten

Laufzeit: 1920-1945; 1945ff

Findmittel: keine systematische Erschließung

Entstehung: Der Bestand entstand im Kontext der Erarbeitung einer Dokumentation der Heimat.

Entstehungszeit: fortlaufend

Themen: Alltag vor 1945, Flucht und Vertreibung

Sonstiges/Beschreibung: Zahlreiche Erlebnisberichte liegen auch in publizierter Form vor (Jahrbuch und Ortschroniken, mit Literaturliste).

Bemerkungen: -


Zidovské muzeum v Praze [Jüdisches Museum in Prag]

Lebenserinnerungen

Regionen: Böhmen und Mähren, Schlesien, Slowakei

Signatur: -

Art: Interviews (Umfang: ca. 100)

Laufzeit: -

Findmittel: Datenbank

Entstehung: Im Rahmen der Dokumentationsaufgaben des Museums.

Entstehungszeit: ab 1990

Themen: Shoah, Erinnerungen an Terezín/Theresienstadt, an andere Konzentrationslager, Zweiter Weltkrieg, Verfolgung von Juden, Situation in der Tschechoslowakei nach 1945, Emigration, Verlassen der Tschechoslowakei

Sonstiges/Beschreibung: Tonaufnahmen und ihre Transkripte (Oral-History-Interviews, biographische Interviews), Fotos, unterschiedliche Materialien aus Familienarchiven.

Bemerkungen: Teilweise ist schwer festzustellen, welche Gesprächspartner aus Familien stammten, die sich vor 1945 als deutsch-jüdisch bezeichnet haben/hätten, denn auch die Interviews mit ehemals deutschsprachigen Juden wurden auf Tschechisch bzw. Englisch geführt.

Literatur aus dem Bestand
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Aus der Tiefe der Vergangenheit. In: Kárný, Miroslav – Kemper, Raimund – Kárná, Margita (Hrsg.): Theresienstädter. Studien und Dokumente. Praha 1994.
Literatur zum Bestand
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – II. In: Judaica Bohemiae XXIX – 1993. Praha: Židovské muzeum, S. 67-75
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – III. In: Judaica Bohemiae XXX-XXXI – 1994-1995. Praha: Židovské muzeum, S. 129-138
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – IV. In: Judaica Bohemiae XXXII – 1996. Praha: Židovské muzeum, S. 152-163
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – IX. In: Judaica Bohemiae XXXVII – 2001. Praha: Židovské muzeum, S. 151-166
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – V. In: Judaica Bohemiae XXXIII – 1997. Praha: Židovské muzeum, S. 97-108
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – VI. In: Judaica Bohemiae XXXIV – 1998. Praha: Židovské muzeum, S. 187-203
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – VII. In: Judaica Bohemiae XXXV – 1999. Praha: Židovské muzeum, S. 240-250
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – VIII. In: Judaica Bohemiae XXXVI – 2000. Praha: Židovské muzeum, S. 173-188
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague – X. In: Judaica Bohemiae XXXVIII – 2002. Praha: Židovské museum, S. 182-196
  • Hyndráková, Anna – Lorencová, Anna: Systematic Collection of Memories Organized by the Jewish Museum in Prague. In: Judaica Bohemiae XXVIII – 1992. Praha: Židovské muzeum, S. 53-63

Paměť národa/Memory of Nation [Erinnerung des Volkes]

Lebensgeschichten

Regionen: Böhmen und Mähren, Schlesien

Signatur: -

Art: (Umfang: ca. 70) -

Laufzeit: -

Findmittel: Datenbank

Entstehung: Die gesammelten Interviews sind im Rahmen unterschiedlicher Projekte der am Projekte teilnehmenden und zusammenarbeitenden Institutionen entstanden.

Entstehungszeit: überwiegend seit 2008

Themen: Totalitäre Regime, Kommunismus, Nationalsozialismus, Migration, Minderheiten, politische Verfolgung, Kriegsveteranen, Antifaschisten, Shoah, Geheimdienste, Kirche, „Sudetendeutsche“, Soldaten der Wehrmacht aus der Tschechoslowakei, deutschsprachige Juden.

Sonstiges/Beschreibung: Von insges. ca. 1200 Interviews stammen ca. 70 von deutschen. Im Bestand befinden sich neben Tonaufnahmen Transkripte, Fotos, Tagebücher, ausgewählte Archivquellen.

Bemerkungen: Die Interviews sind thematisch und zeitlich oder nach einzelnen Teilprojekten in verschiedene Gruppen gegliedert. Nach Registrierung/Anmeldung besteht die Möglichkeit mit allen gesammelten zur Verfügung gestellten Quellen on-line zu arbeiten.

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.bund.de