BKGE | Kooperationen | Kooperationspartner | Siebenbürgisches Museum

Kontakt:
Verwaltung:
Schlossstr. 28
74831 Gundelsheim
T. +49 6269 4223-0
F. +49 6269 422323
E-Mail: info@siebenbuergisches-museum.de
Internet: www.siebenbuergisches-museum.de

Dauerausstellung:
Schloss Horneck
74831 Gundelsheim

Öffnungszeiten:
Dauerausstellung: täglich (außer Mo) 11–17 Uhr
Sonderausstellungen: Mo-Fr 11–17 Uhr, So 13–16 Uhr

Eintrittspreise:
2 €, ermäßigt 1 €
Führungen (ab 15 Personen) 20 €

Ansprechpartner:
Dr. Markus Lörz | Kurator

Profil:
Schwerpunkte sind die Sicherung, Bewahrung, Dokumentation und Präsentation des beweglichen Kulturguts der deutschen Ethnien in Siebenbürgen (Rumänien), jedoch stets im weitgespannten Kontext der pluriethnischen Gesellschaft im östlichen Mitteleuropa, denn erst im Kontakt mit den anderen Bevölkerungsgruppen ergab sich die spezifisch siebenbürgische Ausprägung der sächsischen Kultur.

Dauerausstellung:
Geschichte und Kulturgeschichte Siebenbürgens vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Gemälde und Grafiken, historische landwirtschaftliche Geräte, bemalte Möbel, Keramik, Zinngießerarbeiten, Gold- und Silberwaren, Kleidung und Heimtextilien

Länder- und Regionenschwerpunkte:
Rumänien, Siebenbürgen

Aktivitäten:
Dauerausstellung, Sonderausstellungen, Führungen, museumspädagogisches Programm

Sie sind hier:

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de