Print-Publikationen

BKGE | Publikationen | Print-Publikationen | Schriften des Bundesinstituts | Band 68

Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Band 68, 2018

2018. 288 S. ISBN 978-3-11-050141-4

Victor Dönninghaus, Jannis Panagiotidis, Hans-Christian Petersen (Hg.):

Jenseits der "Volksgruppe".
Neue Perspektiven auf die Russlanddeutschen zwischen Russland, Deutschland und Amerika

Russlanddeutsche haben die Geschichte des Russländischen Reiches, der Sowjetunion und ihrer Nachfolgestaaten über Jahrhunderte mitgeprägt. Sie waren nicht nur zu unterschiedlichen Zeitpunkten und aus verschiedenen deutschsprachigen Regionen eingewandert, sondern lebten auch in weit entfernten Siedlungsgebieten voneinander getrennt, entwickelten sich in konfessioneller, wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht unterschiedlich. Seit 1950 sind rund 2,4 Millionen von ihnen als (Spät)aussiedler nach Deutschland eingewandert.

Trotz ihrer höchst heterogenen Geschichte werden die Russlanddeutschen bis heute vielfach als abgeschlossene und einheitliche Gruppe gesehen. Der Band möchte diese Sichtweise hinterfragen und neue Perspektiven der Forschung aufzeigen. Er ist einem transnationalen und verflechtungsgeschichtlichen Ansatz verpflichtet und bietet eine Kontextualisierung der Geschichte der Russlanddeutschen, indem sie zur Entwicklung anderer Minderheiten im Russländischen Reich und der Sowjetunion wie auch weiterer Diaspora- und Einwanderergruppen in der Bundesrepublik Deutschland in Beziehung gesetzt wird. 

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de