Print-Publikationen

BKGE | Publikationen | Print-Publikationen | Schriften des Bundesinstituts | Band 46

Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Band 46, 2012

2012. 304 Seiten. ISBN 978-3-486-71209-4. € 39,80

Jan Salm:

Ostpreußische Städte im Ersten Weltkrieg. Wiederaufbau und Neuerfindung.

Aus dem Polnischen übersetzt von Katrin Adler. Redaktion Beate Störtkuhl

Zu Beginn des Ersten Weltkriegs erlebten die Kleinstädte und Dörfer Ostpreußens schwere Zerstörungen. Doch schon 1915, kurz nach der endgültigen Zurückdrängung der russischen Truppen, begann der staatlich geförderte Wiederaufbau der Region, der neben der Linderung der Not auch politische Ziele verfolgte: Durch Patenschaften der Städte und Gemeinden im übrigen Deutschland unterstützt und publizistisch intensiv beobachtet, galt die Wiederaufbau-Kampagne als Manifestation von Patriotismus und ungebrochener Macht.
Vom Deutschen Werkbund künstlerisch begleitet, wurde der Wiederaufbau zum Experimentierfeld für die zeitgenössischen Reformideen und trug maßgeblich zur Ausprägung eines standardisierten und langlebigen »deutschen« Heimatstils bei.
Auf der Basis archivalischer Quellen und der zeitgenössischen Publizistik untersucht Jan Salm den Wiederaufbau, analysiert die Prämissen der Planungen und deren Realisierung und geht auf die beteiligten Architekten ein.

Jan Salm (*1958) ist Professor am Institut für Architektur und Städtebau der Technischen Universität Łódź (Polen) und leitet die Abteilung Architekturgeschichte und Denkmalpflege.

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de