Print-Publikationen

BKGE | Publikationen | Print-Publikationen | Jahrbuch | Band 22

Jahrbuch des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa. Reformation. Band 22, 2014

2015, 513 S., ISBN 978-3-486-78144-1, ISSN 1865-5696. € 39,95.

Der Themenband des Jahrbuchs 2014 enthält Studien zur Ereignisgeschichte der Reformation, zu ihren kulturgeschichtlichen Auswirkungen und zu ihrer Rezeptions- und Erinnerungsgeschichte.

Die Autoren untersuchen die Wirkungen der Ideen Luthers – auch in Konkurrenz zu anderen reformatorischen Bewegungen – in Ostmittel- und Südosteuropa und fragen nach den Folgen der unterschiedlichen Richtungen der Reformation für die Kultur der im östlichen Europa beheimateten Deutschen sowie ihr Zusammenleben mit anderen ethnischen oder anderskonfessionellen Gruppen.

 

 

 

Inhalt

Matthias Weber: Zum Geleit – Die Reformation im östlichen Europa

Zur Ereignisgeschichte der Reformationszeit

Gerald Volkmer: Politische Voraussetzungen und rechtliche Rahmenbedingungen religiöser Vielfalt in Siebenbürgen zwischen Reformation und Aufklärung 

Ulrich A. Wien: Reformation in Siebenbürgen. Aktuelle Forschungen und Desiderate am Beispiel der Predigten Damasus Dürrs und der Synodalprotokolle der Evangelischen Superintendentur Birthälm 

Martin Arnold: Das Luthertum im böhmischen Adel 

Henning P. Jürgens: Est mihi cum multis et doctis viris in Polonia dulcis amicitia. Die Wirkung Melanchthons in Polen im 16. Jahrhundert

Henning P. Jürgens: Innerprotestantische Konflikte in Polen und im Preußenland im 16. Jahrhundert. Das Beispiel Benedikt Morgenstern

Tomasz Łopatka: Die politischen Einstellungen der polnischen Antitrinitarier in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts und ihre Wurzeln in den Lehren der westeuropäischen Täufer

Liliana Lewandowska: Kampf gegen den pietistischen „Schwarm-Teuffel“. Zu Samuel Schelwigs Streitschriften aus dem Danzig des 17. und 18. Jahrhunderts

Zu kulturgeschichtlichen Auswirkungen und zur Rezeptionsgeschichte der Reformation

Mihai-D. Grigore:Reformatorische Ideen in der Walachei und der Moldau zwischen 1519 und 1521? Mögliche Transferwege von reformatorischem Gedankengut südlich und östlich der Karpaten

Georg Ziaja: Die protestantischen Buchdrucker in Polen-Litauen im 16. Jahrhundert

Anna Mańko-Matysiak: Zur Wirkungsgeschichte eines Gesangbuchmodells aus der Reformationszeit. Die Geistlichen Lieder vnd Psalmen Luthers (1529) und ihre Breslauer Ausgaben

Oliver Bach: Andreas Gryphius als Glogauer Syndikus und lutheranischer Dichter zwischen Synkretismusverdikt und Privilegienpolitik. Eine Verflechtungsgeschichte

Katrin Sterba: Ora pro nobis deum alleluia. Die Jesuiten in Mähren und ihr gegenreformatorisches Wirken in der Stadt Olmütz/Olomouc am Beispiel der Kirche Maria Schnee

Daniel Nachtsheim: Der lutherische Sokrates. Vernunft- und Aufklärungskritik bei Johann Georg Hamann

Martina Fuchs: Egon Hajek – ein Pfarrer aus Siebenbürgen als Reformationsschriftsteller

Dirk Schuster: Ein Versuch der Fortführung von Luthers Reformation in Siebenbürgen. Die Vereinnahmung der Reformationsgeschichte durch deutsch-christliche Vertreter der Evangelischen Landeskirche A. B. in Rumänien bis 1944

Annotationen. Neuerscheinungen aus Ostmitteleuropa

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 

Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa
Johann-Justus-Weg 147a | 26127 Oldenburg
Telefon: +49 441 96 19 5-0 | Fax: +49 441 96 19 5-33 | E-Mail: bkge@bkge.uni-oldenburg.de